Littfinski 010013 WatchDog-Decoder WD-DEC Vergrößern

Littfinski 010013 WatchDog-Decoder WD-DEC

LI 010013

Neu

Littfinski 010013 WatchDog-Decoder WD-DEC

Mehr Infos

1 Artikel

SOFORT LIEFERBAR

LETZTER ARTIKEL !

89.00 CHF

Mehr Infos

Littfinski 010013 WatchDog-Decoder WD-DEC

Der WatchDog-Decoder WD-DEC ist ein Wachhund für Ihre PC-gestützte digitale Modellbahnanlage.
Hat die Modellbahnsoftware die Kontrolle über die Anlage verloren, schaltet der WD-DEC die Gleise über
die angeschlossenen Booster spannungsfrei und alle Züge werden sofort gestoppt.

Unkontrolliert weiterfahrende Züge mit den entsprechenden Folgen, gehören damit der Vergangenheit an.

Funktionsweise:
Der WatchDog-Decoder wird zwischen Digitalzentrale und ersten Booster geschaltet. Meldet sich der PC nicht
alle 5 Sekunden über einen normalen Schaltbefehl beim WatchDog-Decoder, weiss der WD-DEC, dass der
Computer keine Kontrolle mehr über die Modellbahnanlage hat. Damit die Züge nun nicht unkontrolliert weiterfahren,
trennt der WatchDog-Decoder die Booster von der Zentrale. Die Gleise sind dadurch spannungsfrei und alle
Züge werden gestoppt.

Eigenschaften des WD-DEC

Damit ist der WatchDog-Decoder nicht nur für öffentliche Schauanlagen ein Muss. Er ist u. a. bereits seit November 2002
im Miniatur-Wunderland in der Hamburger Speicherstadt an jedem Computer im Einsatz.

Dank WD-DEC, können auch Sie Ihrer Anlage jetzt beruhigt einmal den Rücken zukehren.

Dabei überwacht der WD-DEC nicht nur den PC, sondern auch die Digitalzentrale. Reagiert diese nicht mehr auf die Befehle
des Computer, wird auch hier der WatchDog-Decoder aktiv.
Der WD-DEC kann über Märklin-Motorola- und DCC-Befehle angesprochen werden. Das gewünschte Datenformat wird über
eine Steckbrücke eingestellt. Die Verbindung von der Zentrale zu den Boostern kann direkt über den 5-poligen
Boosterbus (Märklin-Digital, Intellibox, TWIN-CENTER) erfolgen. Ist die Digitalzentrale (z.B. Lenz Digital plus) nicht
mit diesem 5-poligen Boosterbus ausgestattet, wird die Verbindung zu den Boostern über Schraubklemmen am WD-DEC hergestellt.






Anwendungsbeispiel:

Die Digitalspannung zum Fahren geht über einen oder mehrere Booster (im Beispiel Power 3) an die Gleise.
Der erste Booster wird über den WatchDog-Decoder mit der Digitalzentrale (im Beispiel Intellibox) über den 5-poligen
Boosterbus verbunden. Wie jeder andere Decoder auch, wird der WD-DEC mit Digitalspannung und einer externen Spannung versorgt.



swissbahn gmbh- modellbahnen und hobbyartikel | Onlineshop Fachgeschäft
An- & Verkauf | Anlagenbau & Beratung | Modell Veredelung | Reparaturen & Umbauten

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...