A.C.M.E. 60530 BLS Be 6/8 201-204 - Königin der Berge AC

AC 60530

Neu

A.C.M.E. 60530 BLS Be 6/8 201-204 - Königin der Berge AC

Mehr Infos

LIEFERTERMIN Q4 2019

0.00 CHF

ZAHLUNGSMITTEL
ZAHLUNGSMITTEL

Mehr Infos

A.C.M.E. 60530 BLS Be 6/8 201-204 - Königin der Berge AC

Im Jahr 1924 wurden auf der Lötschbergstrecke über 860‘000 Tonnen Transitgüter befördert,
um den unersättlichen Kohlehunger in Italien zu stillen. 2/3 der Züge wurden mit 2 Be 5/7
geführt. Dies ist sehr unwirtschaftlich, weil die Loks als Leerfahrten wieder nach Thun verschoben
werden müssen. Deshalb beschliesst die BLS die Beschaffung neuer und vor allem stärkerer
Lokomotiven. Die Anforderungen sind 500 Tonnen über die 27 Promille-Rampen im Alleingang
zu befördern. Diverse Offerten werden eingeholt. Überzeugt hat offensichtlich das Angebot von
Sécheron in Genf und Breda aus Mailand. Diese übertreffen sogar die Anforderungen des
Pflichtenheftes. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h und 4500 PS Leistung können bis
600 Tonnen solo befördert werden.

Bereits 1926 (17.06.) wird die erste Lok Nr. 201 abgeliefert. Nicht die Leistung beeinträchtigt die Grenzlast,
sondern die Bremsen. Durch die Einführung des Luftdruckbremsen-Systems Westinghouse in den 30iger
Jahren können dann auch höhere Zuggewichte bewältigt werden. 1940 und 1958 wurden die Ae 6/8 202
und 204 auch am Gotthard im Austausch gegen 2x Ae 4/7 der SBB eingesetzt. Der Kaufpreis der
Be 6/8 201 & 202 1926 war stolze 570 049,32 Franken.

1931 folgen dann die 203 und die 204. Welche aber nicht mehr in Zusammenarbeit mit Breda realisiert
wurden. Der Generalunternehmer Atelier Sécheron in Genf musste einen neuen Partner suchen. Da Breda
Milano nicht mehr in Frage kam! Italien wurde vom Völkerbund (UNO) sanktioniert, da sie in Äthiopien
einmarschierten.
In den 1940er werden die Getriebe der Loks umgebaut und somit die Höchstgeschwindigkeit auf 90 km/h
erhöht. Somit ergibt sich auch der Wechsel von Be 6/8 auf Ae 6/8. Anlässlich einer Totalrevision in den
1950ger Jahren werden die Stirnfronten den jüngeren Schwesternloks 205-208 angepasst. Diese sind
jetzt rund, leider hat keine der 4 Loks überlebt. Die letzte wurde in den 1980ger Jahren abgewrackt…
1942-1944 wurden die ausgezogenen Schriftzüge durch die drei Chrombuchstaben BLS ersetzt.

ACME realisiert jetzt die Königinnen der Berge als Gleich- und Wechselstrom-Modelle.
Die 201 wird unter der Art. Nr. 60530, Auslieferungszustand mit rechteckigen Achslagern
(bls) und ohne rechteckigen Vorbau (Batteriekasten) vor dem Führerstand, erscheinen.
Mit gefederten Puffern, ebenso sind im Zurüstbeutel weitere Vorlaufachsen mit RP 25
Radsätzen für die Vitrine enthalten.

Modell:
Komplette Neukonstruktion
Metallchassis
Schnittstelle für die Aufnahme eines Digitaldecoders
Integrierter Digitaldecoder
Für Sound vorbereitet
Vorbildgerechte CH Frontbeleuchtung wechselnd nach Fahrtrichtung
Vorbildgerechter Stromabnehmer
Kurzkupplungskinematik mit NEM-Kupplungsaufnahmeschacht



swissbahn- modellbahnen und hobbyartikel / Modelleisenbahn Schweiz
An- & Verkauf | Anlagenbau & Beratung | Modell Veredelung | Reparaturen & Umbauten

Path: > > > A.C.M.E. 60530 BLS Be 6/8 201-204 - Königin der Berge AC